Benjamin Maerz

Benjamin Maerz

Foto © Lena-Lux.

Studierter Koch mit Sternerestaurant – die Erfolgsgeschichte von Maerz & Maerz

Der einst jüngste Sternekoch Deutschlands führt seit 2013 zusammen mit seinem Bruder Christian Maerz äußerst erfolgreich den elterlichen Betrieb – das Hotel Rose, mit dem dort integrierten Gourmet-Restaurant.

Der Grundstein seiner Karriere wurde genau dort gelegt: Aufgewachsen in Bietigheim-Bissingen, begann er 2008 seine Ausbildung zum Koch im Restaurant Rose des Hotels und schloss diese mit Auszeichnung ab. Nur zwei Jahre später übernimmt der damals 22-Jährige die Küchenleitung und kurz danach gemeinsam mit seiner Mutter auch die Geschäftsführung des Unternehmens. Benjamin Maerz ist vor allem eines: Ehrgeizig. Neben den Aufgaben der Geschäftsführung schließt er 2013 sein Bachelor-Studium im Food Management Bereich erfolgreich ab.

Stationen:

  • 2007: Abschluss des Wirtschaftsabiturs
  • 2008: Ausbildung zum Koch (Abschluss mit Auszeichnung)
  • 2011: Übernahme der Geschäftsführung des Hotels Rose
  • 2013: Bachelorabschluss Food Management

 

Auszeichnungen:

  • 2013: Wahl zu einem der zwölf größten Nachwuchstalente im deutschsprachigen Raum
  • seit 2013: Ein * vom Guide Michelin für das Restaurant Rose (heute Restaurant Maerz)

Im selben Jahr wird die überragende Küchenleistung des Restaurant Rose vom Guide Michelin mit einem Stern ausgezeichnet. Damit kann sich Benjamin Maerz den Titel als jüngster Küchenchef Deutschlands sichern. Im Mai des gleichen Jahres wird er zu einem der zwölf größten Nachwuchstalente im deutschsprachigen Raum gewählt und nimmt vier Monate später an der Chefs Next Generation in Köln teil.

Die Küche des jungen Ausnahmetalentes ist leicht, kommunikativ und kreativ. Die Gäste des Restaurants sollen sich auf einen unverkrampften Abend in lockerer Atmosphäre freuen können – steife Sterne-Etikette sucht man hier vergebens! Bei der Qualität seiner Produkte geht der ehrgeizige Sternekoch keine Kompromisse ein, nur das Beste gelangt bei ihm auf den Teller.

Alle seine Kreationen begeistern durch optische und geschmackliche Präzision, jedes Gericht stimmt zu 100 Prozent. Ständig neue Inspiration und die Freude daran, Neues auszutesten, machen seine Menüs zu einem Überraschungswerk der Gourmet-Küche. Ein scheinbar altbekanntes Gericht wird so plötzlich zu einer völlig neuen Erfahrung. Den modernen Stil hat Benjamin Maerz gemeinsam mit seinem Bruder nun auch in das Restaurant einfließen lassen – seit Juni 2016 ist das Restaurant Rose das Restaurant Maerz. Nicht nur der Name hat sich geändert, auch optisch hat sich einiges getan. Die Speisekarte wurde gleich mit überarbeitet: Der Gast kann nun aus vier verschiedenen Bereichen sein persönliches Menü zusammenstellen. Benjamin Maerz bleibt seiner Philosophie von spannender und kommunikativer Gourmet-Küche treu und begeistert erfahrene Gourmetkenner ebenso wie Neulinge des Fine-Dinings!